Kategorie:Apologie

Aus Konjunkturen
Version vom 30. August 2016, 13:28 Uhr von Voigt-Goy (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Apologie (von gr. apologia: ›Rechtfertigung, Verteidigung‹) bezeichnet ursprünglich die eigene Verteidigung in einem Gerichtsprozess. Im christlichen Bereich wurden Apologien zu schrifltichen Verteidigungen der eigenen Weltanschauungen, Glaubensgrundsätze und Handlungen ausgebaut und nahmen die Form von Polemiken bzw. Streitschriften an. Durch sie bekräftigten die unterschiedlichen christlichen Glaubensgemeinschaften und Konfessionen (Orthodoxe, Katholiken, Protestanten) in ihren Auseinandersetzungen untereinander – wie auch gegen äußere Gegner – die eigenen Positionen, während die anderen Positionen als Ketzerei und Abfall vom richtigen Glauben bezeichnet wurden.

Bei ihrer Analyse ist auf den Streitkontext zu achten. Übertreibungen und (unberechtigte) Beschuldigungen bzw. Unterstellungen können auch in scheinbar sachlichen Formulierungen versteckt sein.

Seiten in der Kategorie „Apologie“

Diese Kategorie enthält nur die folgende Seite.